• SAM hat´s gelesen

    Ein besonderes Erlebnis Es ist schon erstaunlich: Wenn man mal darüber nachdenkt, hat man sein Leben lang „erste Male“. Ich erst kürzlich wieder. Ich hatte die besondere Freude das erste Mal in meinem Leben Testleserin eines Debüt-Romans zu sein. Ich spreche über Die Autorin Edith Gould suchte über Instagram TestleserInnen. Ich wurde ausgewählt und erhielt schon vor dem offiziellen Erscheinungsdatum das Buch in seiner digitalen Fassung zum Probelesen. Und bevor ich nun zur eigentlichen Buchbesprechung komme, hier eine kleine Anekdote über Edith und mich: „Edith: Ich habe etwas in deinem Account gestöbert. In meinem Roman herrscht eher so der ländlich-rohere Umgang, bisschen so wie bei den bayrischen Eberhofer-Krimis. Denkst Du,…

  • Kuntstour 2024

    Mein erstes Mal – ein Rückblick mit Tiefgang Als ich bei der Buchvernissage bei Roberta Bergmann gewesen bin, lagen dort Flyer, die zur Kunsttour 2024 durch Braunschweig einluden. Das Programmheft sprach von 62 Orten, über 150 Teilnehmer:innen an 3 Tagen und ich machte dicke Backen. Mir war sofort klar, das ich zwar großes Interesse hatte, aber das wirklich viel zuviel wäre. Ich habe mich also im Vorfeld hingesetzt und habe geplant. Wen will ich wann, wo sehen und an wieviel Tagen? Die Entscheidung fiel mir nicht leicht. Manche Künstler öffneten ihr Atelier, andere die Privatwohnungen, die einen hatten Mitmach-Aktionen, die anderen Musikuntermalungen und thematisch war es ebenfalls ein bunter Strauß…

  • Unkraut

    keine Samstags-Story Ich bin seit Mitte März bei der #kunstdesfrühlingsanfanags von arthouse.rocks dabei. Einfach, weil ich solche Challenges mag, um nicht den Kontakt zu meiner Kreativität zu verlieren, wenn das Leben Wellen schlägt. Dabei gibt arthouse.rocks täglich ein Stichwort vor, zu dem sich jeder der mag, künstlerisch/kreativ austoben kann ohne Druck und nur aus Spaß an der Freude mit jeder Art der Umsetzung, die einem dazu gerade einfällt. Ich habe schon gezeichnet, aquarelliert, fotografiert und heute verbinde ich letzteres mit schreiben, den meine Schreibe lag aus gesundheitlichen und familiären Gründen in den letzten Wochen sowas von brach… Das Thema heute lautet Unkraut Tja. Für mich gibt es ja gar kein…

  • Sam´s Samstags-Stroy

    06. Januar 2024 „Ach hör doch auf, Du bist doch eine so starke Frau..!“ Das höre ich sooo oft und ja-find ich auch. Bin ich. Aber das heißt nicht, dass ich nicht auch schwache Momente habe, mich sorge und mir Horrorszenarien ausmale und in Tränen aufgelöst Panikanfälle produziere. Auch ich zweifel an mir, meinen Entscheidungen und an dem, was ich tue. Auch ich kenne endlose Gedankenschleifen mit Selbstzweifeln. Meist passiert mir so etwas, wenn ich über Tage meinen Schlafrhythmus nicht eingehalten habe oder als Vorboten eines Fibro- oder Migräneschubes. Oder auch heute Nacht als Beispiel: Ich hatte entsetzliche Albträume verschiedener Dinge und sicher sind das Zeichen für Unverarbeitetes und innerlich…

  • Was kannst Du?

    Eine Blogparade von Sara Menzel-Berger und Anja Rödel Für mich gibt es ja keine Zufälle, deshalb bin ich davon überzeugt, dass ich über diese Blogparade stolpern musste. Schließlich passt sie in mein Thema, Frauen zu stärken. Und dazu gehört auch immer wieder ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass wir Frauen nicht klein klein sind und viel mehr können, als wir manchmal selbst denken. Was ist eine Blogparade? Zu einem festgelegten Thema schreibt, filmt, podcastet oder was auch immer man seinen Beitrag bis zur vom Starter festgelegten Deadline und verlinkt auf der Startseite der Parade im Kommentarfeld, damit der Ursprungsautor auch weiß, dass man dabei ist. Hier geht es also darum,…

  • Die pure Weiblichkeit…?

    Rot=Weiblich=Sexy-wirklich? Im Zuge der Veranstaltung „Das Rote Kleid“ habe ich im entsprechenden Magazin die Überschrift entdeckt „Ist rot = sexy? Ist rot eine Farbe für Frauen? Wie definieren wir Weiblichkeit?“ Ich habe keine Ahnung wie es dazu kommt, dass Frauen denken, rot wäre KEINE Farbe für Frauen und warum Männern nach gesagt wird, dass sie roter Unterwäsche, roten Fingernägeln und roten Highheels nicht widerstehen können- wegen der Sexyness. Daher hing ich einfach mal so meinen Gedanken nach… Sind wir von Zelluloid indoktriniert? Haben wir uns zu sehr mit dem „scharlachroten Buchstaben“ identifiziert und dürsten nach verruchtem Abenteuer, ausbrechen aus dem Alltag, sterben für die Liebe? Oder, wenn wir das weiter…

  • Das rote Kleid…

    Hast Du eigentlich ein rotes Kleid? Ich hatte zumindest mal eines. Damals-als ich noch wirklich superschlank gewesen bin. Nun hab ich seit einem Jahr Stoff für ein rotes Kleid liegen, aber ich komm grad nicht dazu. Dabei hab ich sogar passende Boots gekauft… Wie ich darauf komme? Ich war gestern Teilnehmerin der Auftaktveranstaltung zu „das-rote-Kleid“ initiiert von Meike Rensch-Bergner , Constanze Derham und Melinda Stokes (Melinda…was für ein wunderschöner Name, ich bin ganz berauscht!). Ich trug zwar einen bordeauxroten Schlafanzug, aber ich nahm vom Bett aus mit Magen-Darm teil und hatte deshalb meine Kamera abgeklebt (nein-das wollte wirklich niemand sehen…nicht mal ich selbst). Leider war ich aus dem eben genannten…

  • Finale und die Möglichkeiten

    Tag 6 und damit letzter Tag der Aktion #kleinkaufen Finaaale-hohoooo! Die Aktion #kleinkaufen neigt sich mit dem heutigen Samstag dem Ende zu. Mein Angebot und ich sind aber darüber hinaus für Dich da und dieses Angebot erweitert sich ständig. Ich möchte Sisterhood, Schwesternschaft kreieren. Weit weg von Erschöpfung, dem Gefühl der Sinnlosigkeit und der Verzweiflung. Ich helfe Dir zu Deiner Essenz, zu Deiner Schöpferkraft zu finden und gebe Dir Möglichkeiten, um Dir eine Lebensgrundlage zu schaffen. Es lohnt sich sicher immer wieder vorbei zu sehen oder meinen Newsletter zu abonnieren, um nichts zu verpassen. So lang der Vorrat reicht, bekommst Du im Rahmen der nun endenden Aktion #kleinkaufen zu meinem…

  • Frau oder Mädchen oder egal?

    Inspiration und Hashtags aus dem Netz: Vor ein paar Tagen habe ich einen Post auf Instagram gesehen. Die Autorin schien etwas angefressen von Hashtags wie „bossgirl, ladyboss, bossmom, girlboss“. Die Autorin fühlte sich einst inspiriert vom Buch „#girlboss“ von Sophia Amoruso. Ich habe das Buch nie gelesen und hatte bis zu diesem Insta-Posting auch nichts davon gehört. Mittlerweile ist nach der Lektüre der Posting-Autorin einige Zeit vergangen und sie schreibt : Ich bin Unternehmerin und kein Mädchen. Und ich muss nicht künstlich betonen, dass ich Erfolg habe und weiblich bin. Es gibt ja auch keinen #Boyboss.⠀⠀ Ich habe für mich rein gefühlt und doch. Ja. Ich MUSS das betonen. Eben weil…

  • Neues aus Memmingen…

    Erinnerst Du Dich, an meinen Blogeintrag im Juli, der die verfahrene Situation des Fischertages in Memmingen und für mich vorsintflutliche Einstellung zu Frauen? Falls nicht, lies doch bitte gern noch einmal eben HIER nach. Das Berufungsgericht wurde ja in der Sache bemüht. Und es gibt tatsächlich ein Ergebnis. Dabei folgt das Gericht zwar im Beschluss dem Amtsgericht, jedoch nicht in der Begründung. Zur Debatte standen die Vereinsautonomie des Fischervereins Memmingen und die Gleichberechtigung der Frau, angeführt durch die Klägerin, Tierärztin Christiane Renz, der der Fischerverein ein „Mitjucken“, also ein traditionelles Abfischen, verweigert hatte. Die Erste Zivilkammer kam nun zu dem Entschluß, dass die Vereinsautonomie nur dann unterlaufen werden könne, wenn…