• SAMs´Tagebuch ist mein Blog. Was jetzt nicht heißt, dass ich hier täglich oder sogar mehrfach täglich etwas poste. Es ist wie im Leben: Immer wenn es was zu erzählen gibt, aus meinem Lesen, Schreiben und Erleben, dann wirst Du an dieser Stelle daran teilhaben können. Ich werde zum Beispiel über meine Arbeit an meinem neuen Roman erzählen, wo ich stehe, was gut läuft oder auch was so gar nicht läuft. Außerdem lass ich Dich teilhaben an den Büchern die ich gerade lese und wenn sich ein Kollege/in dafür her gibt entsprechend Interviews mit dem Autor veröffentlichen. Oder ich nehme Euch mit bei der Entstehung eines neuen Kunstwerkes. Ich möchte in…

  • Von hinten durch die Brust ins Auge

    Mein etwas anderer Jahresrückblick Teil 2 Ich find ja schreiben eine tolle Sache! Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, nicht schreiben zu können. Und das auch noch handschriftlich tun zu können, ist echt das Größte! Ich habe mein erstes Tagebuch bekommen, da war ich…mmmh, also das war so sechste Klasse oder so. Da Tagebuchschreiben heute etwas muffiges hat, „journalt“ man heute. Dabei ist es nichts anderes. Und schon zu allen Zeiten hat man sein Tagebuch aufgerüscht mit Lackbildern (kennt die noch jemand?) Zeitungsartikeln, Zeichnungen, Haarsträhnen, Lippenstiftküssen oder bunten und manchmal sogar duftenden Stiften (ich bin ein Kind der achtziger, da gab es Tintenroller in allen Farben und sie dufteten…

  • Von hinten durch die Brust ins Auge

    Mein etwas anderer Jahresrückblick 2022 Teil 1 Das Jahr liegt in den letzten Zügen und ich hab echt manchmal das Gefühl, ich ebenfalls. Heute sind es noch 24 Tage bis zum Jahreswechsel. Einen Rückblick hab ich irgendwie schon immer getan-mal mehr, mal weniger öffentlich. Aber immer als ganzer Text. Dieses mal gibt es ein paar Gedankenschnipsel bis zum Ende des Jahres. Jeden Tag -so hoffe ich- einen. Mach gerne in den Kommentaren mit. Denke ich an 2022…was fällt mir da schönes ein? Ich habe ein dickeres Fell bekommen und gelernt mir manches (sicher nicht alles) nicht mehr so zu Herzen zu nehmen, was mir nahe stehenden Personen so von sich…

  • Warum auch Erwachsene einen Adventskalender brauchen…

    …oder was wir vom Adventskalender lernen drüfen Kennen wir sie nicht alle, diese Postings überall auf den Social Media Kanälen „Egal wie alt ich bin-ich will einen Adventskalender!“? Und so ähnlich. Manchmal hab ich gelacht, manchmal den Kopf geschüttelt, aber heute, als ICH mein erstes Türchens des Adventskalenders geöffnet habe, den mir eine Freundin geschenkt hat, ist mir klar geworden: Wir brauchen ALLE so einen Adventskalender! Dabei war es dieses Jahr gar nicht mein erster…wer mich kennt weiß, wie kreativ ich unterwegs bin und dass ich wirklich gern nähe. Und so bin ich bei Lenipepunkt * bereits im November beim „bleib-entspannt-Kalender“ dabei gewesen, der genau dann endet, wenn alle anderen…

  • NEIN !

    Ein Wort-ein Satz, gelebte Selbstfürsorge! Auf den letzten Drücker bin ich über die Blogparade von Rosina Geltinger gestolpert. Danke an Sonja von Crafting Cafe deren Newsletter ich abonniert habe und die darüber berichtete sonst wäre das an mir vorbei gegangen. Und das, wo es doch genau in mein Themengebiet greift. Frauen, Kraft, Magie. Wie schreib es ich nun ohne zu esklaieren und hier zu übertreiben…? Ich bin der tiefen Überzeugung und das erlebe ich an mir und in meinem Umfeld eben genau SO, dass gerade Frauen ein Problem mit Selbstfürsorge habe. Allein das SELBST scheint ja derartig negativ akzentuiert zu sein, dass ich förmlich mit dem Kopf auf der Tastatur…

  • Herbstblues? Nein-danke!

    Herbstleuchtfeuer, eine Liebeserklärung Ein Beitrag zur Blogarade von Susanne Heinen Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, warum es „Herbstblues“ heißt. Das hat ja so einen traurigen Anklang. Ich liiiiiebe den Herbst mit all seinen Farben, Gerüchen, Geräuschen und den herbstlichen Jahreskreisfesten. Hach ja….ich fange direkt an zu lächeln und zu träumen. Vielleicht liegt es daran, dass ich ein Herbstkind bin. Ich bin am 28.09. geboren und ich find sogar mein eigenes Geburtsdatum toll! Oder sind es möglicherweise meine Kindheitserinnerungen? Ich bin auf dem Land geboren und lebe noch immer bzw. wieder dort, auch wenn das ländliche hier ebenfalls bereits teilweise „kultiviert“ wurde. Ich habe es von klein auf geliebt mit meinem…

  • Entscheidungen

    Über mein Unwort, meinen Unmut und den Schritt nach vorne. „Unwörter“ also Worte, die einem auf den Keks gehen, werden ja meist zum Jahresende kreiert. Warum eigentlich? Ich kenne meines. Es ist KOMFORTZONE. BOAH neeeee! Wenn ich das schon höre oder lese… Ich lese und höre den Beitrag nirgendwo weiter. Warum? Weil die Komfortzone stets als etwas Negatives hingestellt wird, dass es im Sinne der ewigen persönlichen Verbesserung zu überwinden gilt. Das halte ich schlicht für Quatsch. Komfortzonen sind wichtig. Komfortzonen sind wichtige Tankstellen für uns. Sie geben uns Geborgenheit, Sicherheit, Raum, uns zu erholen, Kraft zu schöpfen, aus der Erschöpfung heraus zu finden, um dann neu booten zu können,…

  • Zeit für Neuanfänge

    Tanz in den Mai, Walpurgis oder Beltaine? Seid November gab es hier keinen Blogeintrag mehr. Familiäre Herausforderungen, die eigene Gesundheit und ja auch berufliche und private Entscheidungen ließen mir keine Kraft und keine Zeit. Und da ich ja stets Selbstfürsorge predige, habe ich genau das getan: Für mich gesorgt, Rückzug und nur kurze Statements auf Instagram, die ich auch lediglich hinüber zu Facebook teilte. Nun komme ich aber heute mit einem Blogbeitrag. Heute ist die Energie besonders. Wir haben den 30. April 2022. Die Nacht, in der in den Mai getanzt wird. Die Walpurgisnacht. Beltaine. Und als ob das nicht schon außergewöhnlich genug wäre haben schwingen wir in der Energie…

  • Finale und die Möglichkeiten

    Tag 6 und damit letzter Tag der Aktion #kleinkaufen Finaaale-hohoooo! Die Aktion #kleinkaufen neigt sich mit dem heutigen Samstag dem Ende zu. Mein Angebot und ich sind aber darüber hinaus für Dich da und dieses Angebot erweitert sich ständig. Ich möchte Sisterhood, Schwesternschaft kreieren. Weit weg von Erschöpfung, dem Gefühl der Sinnlosigkeit und der Verzweiflung. Ich helfe Dir zu Deiner Essenz, zu Deiner Schöpferkraft zu finden und gebe Dir Möglichkeiten, um Dir eine Lebensgrundlage zu schaffen. Es lohnt sich sicher immer wieder vorbei zu sehen oder meinen Newsletter zu abonnieren, um nichts zu verpassen. So lang der Vorrat reicht, bekommst Du im Rahmen der nun endenden Aktion #kleinkaufen zu meinem…

  • Enthüllungen

    Tag 5 der Aktion #kleinkaufen Was machst Du, wenn Du morgens aufstehst, ausschaust wie ein Waschbär auf Drogen und soviel Elan und Power hast wie eine abgelaufene Schlaftablette? Also ICH HASSE kalt duschen. Kommt daher für mich nicht in Frage. Ich trinke auch keinen Kaffee. Weil ich den gar nicht mag und die Wirkung irgendwie weder stimmungsaufhellend noch den Start in den Tag, den Fokus, erhellt. Ich nehme mir meine Impulskarten zur Hand, mische und stelle mir die Frage „Was brauche ich heute, um einen harmonischen Tag zu erleben? Worauf darf ich mich ausrichten?“ Mein Gefühl gibt mir das Signal des richtigen Zeitpunktes, um eine Karte zu ziehen. Oft ist…

  • Ein Stück vom Geheimnis

    Tag 4 der Aktion #kleinkaufen Am vergangenen Samstag habe ich ja bereits ausführlich über die Aktion #kleinkaufen berichtet. Heute wird es Zeit, etwas von dem Produkt zu verraten, dass es morgen, am Black Friday 2021, zu kaufen geben wird. Das Produkt ist erst seit kurzem auf dem Markt. Es hilft Dir dabei, den Weg, DEINEN Weg zu finden. Es zeigt Dir, welcher der eine kleine nächste Schritt sein könnte. Es verhilft Dir zu Achtsamkeit und Selbstfürsorge Es ist Übersetzer Deines Unbewußten und daher in der Lage Dir zu sagen, um was es geht-auch wenn Du es gar nicht laut sagen willst oder kannst und es tief in Dir verborgen liegt.…