• SAMs´Tagebuch ist mein Blog. Was jetzt nicht heißt, dass ich hier täglich oder sogar mehrfach täglich etwas poste. Es ist wie im Leben: Immer wenn es was zu erzählen gibt, aus meinem Lesen, Schreiben und Erleben, dann wirst Du an dieser Stelle daran teilhaben können. Ich werde zum Beispiel über meine Arbeit an meinem neuen Roman erzählen, wo ich stehe, was gut läuft oder auch was so gar nicht läuft. Außerdem lass ich Dich teilhaben an den Büchern die ich gerade lese und wenn sich ein Kollege/in dafür her gibt entsprechend Interviews mit dem Autor veröffentlichen. Ich möchte in meinem Tagebuch Leser und Autoren zusammen bringen. Ich möchte mit Euch…

  • Wir schaffen das – Zusammen

    Eine Miniserie für Glück und Wohlbefinden Und schon ist eine Woche um! Eine Woche im verlängerten Lockdown. Eine Woche mit meinem ersten Impuls zu Deiner persönlichen Krisenintervention-nicht nur für Corona-Zeiten. Du hast den ersten Teil verpasst? Kein Thema! Schau HIER noch mal rein. War der erste Tipp der Miniserie nicht schön einfach? Manchmal sind es eben einfach nur die kleinen Dinge, an die man immer mal wieder erinnert werden muß. Und genauso einfach machen wir weiter. Du hast ja vergangene Woche gelernt, dass der Körper dem Geist folgt. Deshalb ist es wichtig, positive Gedanken zu haben. Nun kann ja wirklich kein Mensch breit grinsend durch jeden Tag gehen und jede…

  • Wir schaffen das – Zusammen

    Eine Miniserie für Glück und Wohlbefinden Viele haben es kommen sehen. Einer hat es befürchtet, der andere befürwortet. Lockdown nun in Verlängerung. Egal, welcher Gruppe Du angehörst: Wir alle erleben gerade eine emotionale Achterbahnfahrt mit Corona. JA- ich trau mich dieses Wort zu nennen! Corona, Corona, Corona. Ich sag´s mal mit Joanne K. Rowlings Harry Potter Büchern : „Angst vor einem Namen macht nur noch größere Angst vor der Sache selbst.“ Hermine aus „Harry Potter“ Um diese Zeit überstehen ist Hygiene zum Beispiel zweifelsohne wichtig. Aber in den nächsten Wochen und Monaten sollte ein jeder von sich auch besonders aktiv um seine psychische Gesundheit kümmern. Ich erzähle nichts neues, wenn…

  • Anleitung zum Glücklich sein

    Eine Anleitung zum Glück als Blogparade Glücklich sein, wer wünscht sich das nicht? Für manche ist das Glas aber mit der Sehnsucht nach Glück, irgendwie immer halb leer. Es gibt nichts gutes, außer man tut es! Erich Kästner Ich möchte mit dieser Blogparade dazu aufrufen zu helfen, damit das Glas für jeden den diese Parade oder das Thema anspricht, in Zukunft halb voll ist. Mein Ziel ist eine Art Erste Hilfe Kasten für dunkle Tage zu erstellen-mit Euer aller Hilfe da draußen. Im Anschluss fasse ich alle Beiträge in einem e-book zusammen, dass man kostenlos abrufen kann. Ich denke, in Zeiten wie diesen kann das ein großer Gewinn für alle…

  • Der Tag der Mandarine

    Aktionstag in Deutschland Was es nicht alles gibt…oder hast Du schon mal von sogenannten „Aktionstagen“ gehört? Also bewußt sind mir diese Tage nie gewesen, aber tatsächlich kennen wir ganz viele. Zum Beispiel sind der Welt-Friedens-Tag oder auch der -Frauen-Tag sogenannte Aktionstage und heute, am 04. Januar ist in Deutschland der Tag der Mandarine. Irgendwie denke ich bei Mandarinen immer an die Adventszeit und in meiner Kindheit wurde die Schale der Mandarinen immer auf die Heizung gelegt, um länger ihren Duft im Raum zu haben. Warum Kinder Mandarinen lieben Mit meinen eigenen Kindern habe ich aus den Mandarinenschalen und Olivenöl kleine „Kerzen“ gebastelt wie hier, auf der Seite von Geniale Tricks.…

  • Auf ein Neues!

    Los geht´s für 2021! Nun ist es vorbei, das alte Jahr. Meine Freundin hat im letzten Jahr irgendwann zu mir mir gesagt „Simone, Schaltjahr ist Scheiss-Jahr“. Na, sie hatte Recht, würd ich sagen, denn die Herausforderungen waren für uns alle wohl nicht die kleinsten. Aber: Das Jahr ist rum! TSCHAKKA. 365 leere Seiten eines neuen Jahrbuches liegen vor Dir und mir. 365 Möglichkeiten ein wunder-volles (der Strich ist Absicht) Jahr zu gestalten. Als Frau. Ganz frei. Ganz Du. Bei mir soll es 2021 mehr Struktur und mehr Selbstfürsorge geben. Damit sicher auch mehr interessante, hilfreiche Beiträge hier auf der Seite, aber auch mehr Anteil an meinem Leben und Erleben. Apropos:…

  • Das war´s

    Mein Rückblick auf 2020 und warum so etwas heilsam und hilfreich ist Ein paar Stunden hat das Jahr 2020 noch…und ich warte nicht auf den großen Knall-weder positiv noch negativ. Natürlich hat der Corona-Virus auch auf mein Leben einen Einfluss gehabt und ich denke, diese Kuh ist noch nicht vom Eis. Meine Familie ist Gott sei Dank noch gesund und am Leben und das lässt mich angesichts der Lage wirklich demütig werden. Aber es gab da noch mehr als das. Ich habe 2020 über mich gelernt, dass ich nicht mehr die leistungsstarke und -fähige Frau bin, die all die Jahre das Leben mit all seinen Herausforderungen spielend gemeistert hat. Ich…

  • doTerra 2020

    Warum ich Wellness-Advocat bei doTerra bin habe ich ja HIER hinreichend erläutert. Heute möchte ich Dir Gelegenheit geben, visuell die Wichtigkeit der Arbeit von doTerra zu erleben. Hier ist für Dich ein kleines Video über die erfolgreiche Arbeit von doTerra im Jahr 2020. Du bist Teil dieses Erfolges! Dein Vertrauen in die doTerra-Öle macht DAS möglich! DANKE! Good Vibrations! Wir lesen uns. SAM PS. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. PPS. Werbung, weil Produktnennung. Unbeauftragt. Unbezahlt.

  • And the winner is…

    So. Nun sind sie vorbei, die #Oscars2020. Ich war dabei. Vor dem Fernseher. Wie jedes Jahr. Diesmal hab ich mich doch echt gefragt, ob ich mir das je wieder antue, nachts aufzustehen. Für die Oscars. Ich hab sie mir immer gern angeschaut, wirklich! Nur ist es schon das zweite Jahr in dem ich mich frage „warum“? Es geht mir gar nicht darum, dass ich Entscheidungen der Jury mitunter echt fragwürdig finde- völlig egal ob es um einen Rami Malek (habt Ihr gewusst, dass er eine kleine Rolle bei den „#Gilmore Girls“ hatte?) vom letzten Jahr oder den für mich total überbewerteten Film „#Parasite“ von diesem Jahr geht (also wenn man…

  • Ich- einfach unverbesserlich… ;-)

    …und ich meine NICHT den Film. Männo-ich hänge noch immer mit meinen Rezensionen hinter her- und mit allem anderen auch. Ich frage mich sowieso ob der Selbstoptimierungswahn, der im letzten Jahr so um sich gegriffen hat, mich tatsächlich auch eingeholt hat. Ich gestehe: JA. Selbstoptimierung um jeden Preis? Unzählige Fortbildung habe ich besucht. Unzählige online-Kurse gebucht-zwei davon liegen noch immer brach. Unzählige Ideen entwickelt, aber nicht in die Welt geschickt. Unzählige Bücher, Meditationen, Vorträge, Asanas, und was weiß ich noch alles inhaliert und was hat es mir gebracht? Nix. Nee. Stimmt nicht. Stress. STRESS. STRRRRREEEEEEESSSSSS und das ist das letzte, was ich in meiner eigenen gesundheitlichen Lage brauchen kann. Warum…

  • SAM hat´s gelesen…

    Frühstück mit Elefanten. Als Rangerin in Afrika Ich lese ja für mein Leben gern #Reiseberichte und# Biographien. Hier schreibt Gesa Neitzel über sich und ihren Weg zur #Rangerin in #Afrika. Ich habe gelernt, wie sich ein Normalo zur Rangerin ausbilden lassen kann. Tatsächlich auch, welche Spezialisierungen es gibt und auch das Afrika, nicht gleich Afrika und Wildnis nicht gleich #Wildnis ist. Gesa erzählt natürlich auch von unheimlichen aber auch unheimlich schönen Begegnungen mit den wildlebenden Tieren. Erinnerungen zu Afrika und eine Schwärmerei…-ein Einschub Ich habe ja noch immer die romantische Vorstellung von Afrika, wie in „Hatari“ mit Hardy Krüger (hab ich schon erwähnt, dass ich michals 9-jährige in ihn verliebt…