• Ich bin am Start: Shop now!

    Es ist vollbracht! Fast zwei Wochen nach meinem Website-Crash bin ich wieder online UND hab nun einen eigenen kleinen Webshop! Mit der Zeit wird mein Angebot sicher wachsen, aber Du kannst heute schon etwas entdecken, denn – ich bin mit meinen ersten Produkten meinem Innersten gefolgt. Es sind Kunstpostkarten! Und spätestens jetzt werden die ersten oberflächlichen Schwarzmaler-Stimmen laut: „Was soll denn der Scheiß? Wer schreibt denn heute noch analog?!“ Ich und meine Überzeugung bin die Antwort auf diese rhetorische Frage! Warum? Weil ich gerade in den zwei Wochen, die meine Homepage out of order war immer wieder im World wide Web darüber gestolpert bin, dass man sich über mangelnde Nähe,…

  • Wovon träumst DU ?

    Jeder hat seine Träume. Ich auch. Und ich bin absolut davon überzeugt, dass es wichtig ist und wohltuend Träume zu haben. Als Kind hab ich auf der Wiese gelegen und einfach gedankenverloren in den Himmel geschaut. Ohne Ziel, ohne Absicht. Einfach so. Ich bin in den Kirschbaum geklettert und hab mir Abenteuer ausgedacht und später, das ist bis heute so geblieben, hab ich bei den Pferden gesessen und habe geträumt. Manchmal ganz klein und manchmal riesengroß. Wenn Du schon länger bei mir mit liest weißt Du, dass ich mit meinen Kindern auf knapp 80 qm unterm Dach wohne. Und ja, ich liebe es. Also prinzipiell. Ich mag auch den Ort…

  • Pläne und Gelächter

    So oder so ähnlich heißt es doch? Tja. Mein Schicksal scheint sich in den letzten Monaten mal wieder köstlich über mich amüsiert zu haben. Mein Plan war, meinen Roman „Heidebrand“ bei Storyteller-Award vorzustellen und bis Ende Juli ein Update und eine Neuauflage meines Buches „BurnIN“ herauszubringen. Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. NIX aber auch GAR NIX davon ist passiert. Das Leben sprang mir immer wieder zwischen die Beine und dann…als ich dachte „nun aber…“ da war da: Wieder nix. Es wollte einfach nicht fließen. Gabriela Leopoldseder war die erste, die die Situation richtig erkannte: Es sollte nicht sein. Ich versuchte zwanghaft am „falschen“ Buch zu arbeiten. Für…

  • Keine Zeit zum Schreiben…?

    Jeder Autor kennt, was auch jeder andere Mensch von Zeit zu Zeit als Stolperstein wahrnimmt: Keine Zeit. Gerade wenn man selbstständig und von zu Hause arbeitet, wird das oft gar nicht als „richtige Arbeit“ wahrgenommen und wohl jeder Autor hat schon erlebt, wie das eigene Schaffen eher kommentiert wird „Das ist ja schön, aber dann kannst Du ja auch gut mal eben…“ Mal eben…genau DAS geht eben nicht, wenn man schreibt. Du kommst aus Deinen konzentrierten Gedanken des nächsten stimmigen Satzes völlig raus mit „mal eben“. Und wenn wir ehrlich sind ist das „mal eben…“ immer das Bedürfnis des anderen, aber nicht das eigene! Katja Glöckler, ihres Zeichens Schreibcoach und…

  • #Autorinnenzeit Tag 28

    Noch drei….dann ist die #Autorinnenzeit von Sven Hensel wieder vorbei. Daher heute noch einmal: Zitiere aus dem Buch einer Autorin.  Ich habe mir dazu ein Buch ausgesucht, was sicher für jeden, der mit dem Gedanken spielt selbst zu schreiben und sich nicht traut, absolut hilfreich ist. Warum? Weil es alles andere als eine dogmatische Arbeitsanleitung bietet. Es handelt sich um das Buch: „Schreiben in Cafés“ von Natalie Goldberg.  Hier das Zitat, das ich ausgesucht habe: „(…) Leider beginnen viele Menschen aus einer mentalen Armut heraus zu schreiben. Sie fühlen sich leer und belegen Kurse, um sich das Schreiben beibringen zu lassen. Aber wir lernen schreien, in dem wir es tun.…

  • #Autorinnenzeit Tag 12

    Fast die Hälfte der #Autorinnenzeit ist um. Heute ist die Aufgabe: Stelle eine Frage an eine Autorin über ihr Schreiben/Leben. Da muß nun wirklich Jacqueline Vellguth noch mal ran. Wenn ich da an ihr Projekt 12 in 12 denke…ohjeee…also meine Frage an Dich, liebe Jacqueline: Zweifelst Du nie an dem was Du schreibst? Kann es vorkommen, dass Du an einem Tag alles an Deinem Projekt oder an dem was Du an diesem Tag schreibst, schlichtweg …also äh…Scheiße findest? Und wenn ja: Was machst Du dann? Ich bin gespannt auf die Antwort!   Wir lesen uns! Denn ich bin Frau Wort 😉 Ich bin SAM

  • Hinter den Kulissen – Tag 2

    Leider bin ich, wie so oft, 3 Tage gar nicht zum schreiben gekommen. Nicht eine Stunde! Dafür heute über den ganzen Tag verteilt wohl so fünf. Heute ist der 24.03.2017, 20 Uhr 50. Ich bin in der Lektion 7 des Kurses „Der Masterplan“ der Autorin und Schreibcoach Barbara Drucker angelangt. Die Lektionen waren mal mehr mal weniger herausfordernd. Manches mal ging es mir leicht von der Hand der Verfasserin durch die Aufgaben zu folgen, manchmal wollte ich verzweifeln. Gut, dass Frau Drucker eine Gruppe eingerichtet hat, in der man die Gelegenheit hat Fragen zu stellen. Ich bin absolut begeistert davon, wie Barbara Drucker sich auch noch persönlich um jedes Anliegen…

  • Hinter den Kulissen Tag 1

    Das Buch, an dem ich akutell schreibe, hat es schon in der Entstehung in sich und alles andere als leicht. Es gärt tatsächlich seit 35 Jahren in mir. Vor zwei Jahren hab ich mit der Recherche begonnen und gefühlt 10x angefangen zu schreiben und wieder verworfen. Und ja, ich habe den Fehler gemacht, diese Dateien auch wieder zu löschen. *vordenkoppklopp* Im Mai 2016 stolperte ich über den Masterplan-Kurs von Barbara Drucker. Ich wollte dieses, und nicht nur dies eine, Buch schreiben und ich wußte, irgendwie brauch ich Hilfe. Nachdem ich alle Gratistools von Barabra Drucker abgearbeitet hatte war für mich klar: Ich will diesen Kurs! Ich will den Masterplan. Im…

  • #Autorenwahnsinn Tag 29/31

    Aumann…NOCH ZWEI…angefangen hats mal HIER, doch nun die Aufgabe des heutigen Tages: Tag 29: Poste ein Zitat aus deinem aktuellen Manuskript. Okaaaaay. Hier kommt also ein Zitat aus der aktuellen Erstfassung des Manuskripts: „Ernst Meyer wird nie wieder was sagen. Er ist tot.“   Uuuund?`Schon gespannt?     Wir lesen uns ! Denn ich bin Frau Wort ? Ich bin SAM Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten! ? #autorenwahnsinn #selfpublishing #autor #Indie #autorin #Heidebrand #neuerscheinung

  • #Autorenwahnsinn Tag 22/31

    Ohoho…das Ende ist in Sicht. Die heutige Frage von www.schreibwahnsinn.de lautet: Tag 22: Was ist dein liebstes Schreib-Accessoire? Ein Stift? Eine Tasse? Ein Block?     Ganz schlicht und ergreifend, wie man sieht-ein Bleistift. Und am liebsten eben diese schwarz-gelb-gestreiften, mit dem roten Punkt oder mit Radiergummi am Ende, die wir wahrscheinlich alle noch aus Schultagen kennen 🙂 Und womit schreibst DU gern?   Wir lesen uns ! Denn ich bin Frau Wort ? Ich bin SAM Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten! ? #autorenwahnsinn #selfpublishing #autor #Indie #autorin #Heidebrand #neuerscheinung