Achtung Portaltage

Ich bin ein sehr sensitiver Mensch und sehr mondfühlig. Vielleicht liegt es daran, dass mich die Portaltage immer sehr anstrengen.

Vielleicht geht es Dir ja auch so?

Ich bin ja immer der Meinung, wenn man weiß was kommt, ist das die halbe Miete damit auch gut zurecht zu kommen.

Aber ich fang mal vorne an mit der Frage

Was sind eigentlich Portaltage?

Der Begriff der Portaltage wird aus dem Maya-Kalender abgeleitet und beschreibt Tage, an denen eine hohe kosmische Energie wirkt. Ob man das nun für esoterischen Humbug hält oder dafür offen ist: Es kann dazu führen, dass sich gerade hochsensible Menschen erschöpft, müde, kopfschmerzgeplagt, überreizt oder krank fühlen. 

Auf der anderen Seite tragen die Portaltage auch ein besonderes Geschenk in sich nämlich, dass wir außergewöhnlich leicht Kontakt zu unserer Seele oder wahren Essenz aufnehmen können. Auch können wir an diesen Tagen ganz besonders leicht eine Kurskorrektur in unserem Leben vornehmen, in dem wir unserer Seele lauschen und herausfinden, worin sich unsere Seele jetzt üben möchte, und wie wir unser Leben so ändern können, dass wir im Einklang mit unserer Bestimmung handeln. 

Portaltage sind demnach auch besonders gut dafür geeignet, mit alten Verhaltensweisen aufzuräumen, uns ihrer bewusst zu werden und sie ziehen zu lassen.

Fühlst Du Dich jetzt an die Rauhnächte erinnert? Prima! Dann nimm Dein Begleitheft aus Deiner Rauhnachts-Reise und schau, wo Du durch die Portaltage Unterstützung finden könntest.

Falls Du diese Reise im letzten Jahr nicht mit mir gegangen bist: Ich wiederhole sie jedes Jahr. Natürlich kannst Du das auch alles für Dich allein zelebrieren und Dir durch mein Buch helfen lassen oder freust Dich schon mal auf den geplanten Online-Kurs dazu.

Astrologisch haben die Portaltage im August die Themen:

am 10. August – Erneuerung

am 12. August – Urvertrauen

am 31. Auguste – Christusenergie

Also das riecht doch quasi schon nach Umbrüchen!

Versuche Dir, da Du die Daten nun kennst, an diesen Tagen und vielleicht schon etwas davor -ich bin da auch schon sensibilisiert- mit mehr Selbstfürsorge, Mitgefühl und Verständnis zu begegenen. So wirst Du die Portaltage in Zukunft nicht mehr verfluchen sondern kannst das Geschenk darin besser wahrnehmen.

Wir lesen uns.

Good Vibrations.

SAM

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.