• SAM´s Samstags-Story

    Und schon sind sie weg, die ersten vier Wochen- ein Rückblick Unfassbar! Der erste Monat des Jahres ist bereits rum! Für mich Zeit mal zu schauen, was da von den Neujahrsvorsätzen geklappt hat und was nicht und warum und sowieso. Ich wollte diese neue Rubrik “Sam`s Samstags-Story” eröffnen und jeden Samstag, also viermal im Januar einen Artikel für diese Reihe verfassen. Jupp, hat geklappt. Und nein, es ist mir keineswegs immer leicht gefallen. Es hat manches mal wirklich Kraft und Nerven gekostet. Selbstverständlich kenne ich Tools wie Trello, aber das hilft mir nicht. Schreiben muss ich es ja trotzdem und im Moment gelingt es mir nicht, quasi auf Halde zu…

  • SAM´s Samstags-Story

    Vom richtigen Zeitpunkt, der innere Stimme und der Einfachheit des Seins HUPPSi es ist bereits Sonntag, während ich die Samstags-Story verfasse. Kunststück: Ich habe vier Tage mit Migräne und Eimer im Bett verbracht und meine Familie ist ebenfalls seit Donnerstag krank. Das nenn ich mal Timing… Timing. Zeitabstimmung. Ist der Begriff des Timing im Sprachgebrauch eigentlich richtig angewandt? Ich frage mich wirklich, ob “Timing” nicht mehr Druck macht, als es nimmt. Etwas zum -vermeintlich- richtigen Zeitpunkt tun, ist das immer nötig und, für mich viel spannender, wirklich immer möglich? Pfusche ich dem Schicksal mit meinem “Timing” vielleicht zu sehr ins Handwerk und lebe ich mit Timing noch nach meinem (Bio-)…

  • Sam´s Samstags-Story

    Ankündigung Erst ein paar Tage ist das neue Jahr nun alt und ich hab noch gar nix zu meinem Zielen für 2024 erzählt. Jo-Ich schreibe heute über Ziele. Gäääähn, oder? 😉 Eigentlich wollte ich mir keine setzen. Ich war jedesmal enttäuscht, wenn ich am Ende des Jahres immer festgestellt habe, was ich alles -wieder- NICHT geschafft hab. Aber hey, das liegt ja an mir. Erstens weiß ich mittlerweile, dass ich meine persönliche Messlatte immer viel viel zu hoch anlege, was meiner Scanner-Persönlichkeit, den überbordenden Ideen und der mangelnden Gesundheit geschuldet ist. Ich durfte also erstmal erkennen, dass ich der Schlüssel bin und sehr sehr viel sanftmütiger und geduldiger mit MIR…