• Kennst Du Deine Ressourcen?

    Ressourcen- ein Wort, dass wir eher aus der Politik kennen. Aber es ist etwas, dass in seiner Bedeutung für uns alle wichtig ist und nicht nur für Mutter Erde! Ressourcen sind das, was Dich auftanken läßt. Es sind Dinge, Möglichkeiten, Ideen auf die Du zurück greifen kannst, wenn der Alltag hohe Wellen über Deinem Kopf zusammenschlagen lässt und Du das Gefühl von „ich bin völlig erledigt“ hast. Ich selbst hatte vor einigen Jahren einen Burnout. Ich weiß noch sehr gut wie ich heulend in der Stadtbibliothek stand, zwischen endlosen Regalen gefüllt mit Büchern zum Thema und ich dachte nur „das kann ich nicht auch noch alles lesen“. Damals schwor ich…

  • 3-2-1- Knock out…

    Ich denke, es ist kein Geheimnis, dass ich nicht die Gesündeste bin und keine Angst: Das wird hier kein Krankheits-Diskussisons- und Jammer-Blog-Eintrag, aber mein Ausgangspunkt. Also, ich bin chronisch und schwer krank. Gleich in mehrerer Hinsicht. Und ganz ehrlich: Ewerbsunfähigkeitsrente reicht nicht zum Leben und auch nicht zum Sterben, wenn man es genau nimmt. Leben ist aber genau DAS was ich will. Und noch viel mehr: Ich möchte ein Leben nach meinen Vorstellungen und auch mit Werten und Qualitäten, die nur mir gefallen müssen und niemand anderem. Schon gar nicht irgendwelchen Behörden oder Nachbarn. Mal ehrlich: Wer will das nicht, so ein Leben? Ist das nicht eigentlich Selbstverwirklichung? Ein Leben…

  • Sisterhood-What a feeling!

    Manchmal steht man an einem Punkt, da fragt man sich doch wirklich, ob man morgens anstatt aufzustehen aus Sicherheitsgründen lieber liegen bleiben sollte. Dieser unendlich viel zu heiße und zu lange Sommer hat uns doch fast allen eh schon einiges abverlangt, dennoch springt einem der Alltag und das Alltägliche dann auch noch heftig ins Kreuz. Mir auch. Ein Autorinnenleben ist eben auch nicht anders als das einer Bankkauffrau, einer Floristin oder Krankenschwester… Die Spülmaschine ging kaputt. Sorry, aber Spülmaschine und Waschmaschine sind in MEINEM Familienleben enorm wichtig und nicht verzichtbar! Zwei Tage später verabschiedete sich die Dunstabzugshaube und beim Ausbau fiel dem Handwerker auch noch ein Hammer auf mein Ceranfeld.…

  • Gut gegen Liebeskummer- oder: Glaubst Du an Wunder?

    Tja. Ich denke, wenn man richtig tief drin steckt, glaubt man bestimmt. An was auch immer. Gott, das Universum, Wunder oder Engel. Mir ist es letztes Jahr im Oktober genau so ergangen. Und ich steckte wirklich ziemlich tief im Emotionen-Meer. Ich habe meine Geschichte damals aufgeschrieben-eben weil sie sich für mich so, im wahrsten Sinne des Wortes, der Wunder voll ist.  Sie heißt:   Gut gegen Liebeskummer Dreieinhalb Monate. Dreieinhalb Monate Tränen, Verzweiflung, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Fragen ohne Antworten. Dreieinhalb Monate Leid…ich mag nicht mehr, ich KANN nicht mehr, ich WILL nicht mehr… Ich war an die See gefahren, um genau diesen Kummer vom Wind der Nordsee aus dem Hirn und…