• SAM hat´s gelesen…Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

    Eines meiner Kinder sagt immer: Ich suche nicht-ich finde! Also ich find das ja einen wunderbaren Ausgangspunkt. So positiv fokussiert! Francois Lelord läßt den Protagonisten in der “Hector-Reihe” unter anderem auch nach dem Glück suchen. Und wer tut das nicht von Zeit zu Zeit? Ich habe also “Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück” gelesen. Wieder mal ein Buch aus einem der Bücherschränke in meinem Umfeld. Gehört hatte ich von dieser Reihe schon vor Jahren und ich meine sie sogar als Hörbuch einmal in der Bücherei gesehen zu haben. Da es keine Zufälle gibt bin ich davon überzeugt, ich SOLLTE dieses Buch lesen! Trotzdem der Autor selbst Mediziner und…

  • Mach Dich und andere glücklich: Werde MitautorIn für den guten Zweck!

    Ihr Lieben, heut wende ich mich mit einem besonderen Anliegen an Euch. Manche(r) von Euch weiß, dass ich ua Mutter eines autistischen Sohnes bin. Ein Kind mit einer Autismuspektrumstörung in der Familie zu haben ist jeden Tag und für alle Familienmitglieder eine Herausforderung, aber auf jeden Fall eine, mit der man wächst. Zusammen wächst und auch selbst daran reift. Trotz aller Übung und allem Verständnis im häuslichen Umfeld, gibt es da aber die Gesellschaft und die kann selten mit dieser “Erkrankung”, die im eigentlichen Sinne gar keine ist, umgehen. Denn Autismus ist nun mal kein gebrochenes Bein oder ein gebrochener Arm…so etwas sieht man, das versteht man…Hinzu kommt, dass in…